Kona International Airport

Der Kona International Airport ( KOA ) ist der Flughafen der Insel Big Island auf Hawaii. Für eine Reise nach Hawaii, dem 50. Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika, bietet sich aufgrund der geografischen Lage der Inselkette im Pazifischen Ozean die Nutzung des Flugzeuges an, sofern man nicht die Zeit und Muße zur Anreise per Schiff hat. Die Inselgruppe des stets sonnenverwöhnten „Aloha State“ liegt in den äußeren Tropen, wird deshalb zu den Südseeinseln gezählt und gehört damit bereits zum polynesischen Kulturraum. Bei der bequemen und zeitsparenden Anreise per Flugzeug durch die Luft erhält man einen ersten phantastischen Überblick über Hawaiis vielfältige, atemberaubende und von türkisblauem Wasser umspülte vulkanische Landschaften und die ortsansässige Fauna und Flora.

Aufgrund der Tatsache, dass Hawaii aus vielen einzelnen paradiesischen Inseln vulkanischen Ursprungs besteht, hat man für die Anreise die äußerst komfortable Auswahl unter elf verschiedenen größeren Airports mit regelmäßigen Passagierverkehr. Wählt man den eher westlichen Teil der Insel Hawaii – als eine der acht größten Inseln der gleichnamigen Inselgruppe – als Ziel für die Anreise, so landet man in Folge dessen auf dem Kona International Airport at Keahole bei Kailua-Kona. Der Airport selbst erhielt seinen paradiesisch klingenden Namen aufgrund seiner geografischen Lage bei Keahole Point. Beim Kona International Airport handelt es sich bereits um den zweiten Airport, nachdem der erste, bereits im Jahr 1949 eröffnete Flughafen von Kailua-Kona, aufgrund des rasant zunehmenden internationalen Tourismus, mittlerweile an seine Kapazitätsgrenzen und damit auch an die Grenzen der Flugsicherheit gestoßen war. Aus diesen Gründen beschloss das zuständige Verkehrsministerium von Hawaii mit viel Weitsicht rechtzeitig einen neuen und größeren Flughafen an einem geeigneten Standort ca. 12 Kilometer nördlich vom bisherigen Airport zu errichten. Im Mai 1969 schließlich begannen die sehr umfangreichen Bauarbeiten medien- und publikumswirksam mit einer ersten Sprengung zum Planieren des aus Lava bestehenden Untergrunds für den neuen Airport. Bereits im Juli 1970 wurde der neue und moderne Flughafen als Keahole Airport eröffnet und schließlich von wichtigen internationalen Airlines mit regelmäßigen Verbindungen ins Streckennetz aufgenommen.

kona-international-airport-hawaii

Nachdem im Jahr 1983 auch die renommierte United Airlines den Kona International Airport in ihr weltweites Streckennetz aufgenommen hat, wurde die nun zügig wieder an ihre Grenzen stoßende Infrastruktur des Airports im Rahmen eines Erweiterungsplans bis zum Jahr 1987 erneut umfassend und damit auch zukunftsfähig erweitert. Im Jahr 1990 erhielt der International Airport einen äußerst denkwürdige und ehrwürdige Ergänzung, indem direkt am Flughafen das „Astronaut Ellison S. Onizuka – Space Center“ eingeweiht wurde. In dieser Gedenkstätte werden einige geborgene Gegenstände des beim tragischen Absturz der US-Raumfähre „Challenger“ verstorbenen Astronauten Ellison Shoji Onizuka ausgestellt. Nachdem die Start- und Landebahn des Airports im Februar 1993 verlängert wurde, ist der Flughafen nun auch in der Lage, die modernen und zeitgemäßen Großraumflugzeuge des weiter wachsenden Luftverkehrs abzufertigen. Im April 1993 erfolgte die Umbenennung des Flughafens in Keahole-Kona International Airport. Nach einigen weiteren infrastrukturellen Anpassungen ist es seit 1996 auch möglich, internationale Flüge zeitgerecht und zuverlässig abzufertigen. Im Jahr 1997 wurde der Flughafen erneut umbenannt und erhielt nun seinen derzeitigen Namen Kona International Airport at Keahole. Vom Flughafen Kona bestehen heutzutage Direktflugverbindungen zu verschiedenen Zielen auf den hawaiischen Inseln und auf dem Festland der Vereinigten Staaten von Amerika.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Nuuanu Pali

    Nur gut fünfzehn Autominuten nördlich von Honolulu erhebt sich der Nuuanu-Pali-Aussichtspunkt. Auf 356 Metern gelegen, offeriert er Reisenden einen fantastischen Rundblick über das Eiland Oahu. Unten landen die wuchtigen Brecher des Pazifiks an und links [...]
  • Hawaii Surfen

    Warum Hawaii Surfen so beliebt ist erfährt man hier und Sie fragen sich, warum Hawaii als das Surferparadis betitelt wird? Ein Grund rührt daher, dass das Wellenreiten auf Hawaii erfunden worden ist. Surfer sind auf [...]
  • Hawaii Sehenswürdigkeiten

    Beliebte Hawaii Sehenswürdigkeiten sind Honolulu, Aloha Tower, Waikiki Beach, Polynesian Cultural Center, Haleakala Nationalpark, Pearl Harbor, Volcanoes National Park und noch vieles mehr. Hawaii ist eine seit 1959 zu den USA gehörende Inselkette im Pazifik. [...]