Aloha Tower

Wer Urlaub auf Hawaii macht und neben Sonne, Strand und Cocktails genießt sollte auch einen Besuch beim Aloha Tower im Hafen von Honolulu einplanen. Der Aloha Tower ist das Wahrzeichen der hawaiianischen Hauptstadt Honolulu. Er steht am Pier 26 im Hafen von Hawaii. Auf dem viereckigen Turm prangt gut sichtbar über den Uhren der Schriftzug „ALOHA“, daher hat er auch seinen Namen. Einst war er mit zehn Stockwerken das höchste Gebäude der Stadt, mittlerweile wird er aber von mehreren Wolkenkratzern überragt.

Geschichte

Fertiggestellt und eröffnet wurde der Aloha Tower am 11. September 1926. Im selben Jahr wurde auch die Uhr angebracht, zur damaligen Zeit die größte auf hawaiianischem Boden. Mit kleinen Ausnahmen, verursacht beispielsweise durch einen mutmaßlichen Anschlag, zeigt diese Uhr bis heute noch zuverlässig und genau die Zeit an. In den 20er und 30er Jahren wurden am Turm Schiffsreisende mit Hulatanz, Musik und Blütenketten willkommen geheißen. Auch viele Einwohner kamen gerne zu diesen Gelegenheiten, um zusammen mit den Besuchern zu tanzen und zu feiern. Damit verhindert werden konnte, dass der Turm beim Angriff auf Pearl Harbor im Dezember 1941 beschädigt wurde, bekam er vorübergehend ein neues Gewand: einen Anstrich in Tarnfarben. Gegen Ende des 20. Jahrhunderts wurde im Turm ein Einkaufszentrum eröffnet.

Daten und Fakten

Anschrift:

Aloha Tower
1 Aloha Tower Drive
Downtown Honolulu
Honolulu, Oahu,
HI 96814 (Downtown Honolulu)

Der Aloha Tower ist im hawaiianischen gotischen Baustil erbaut. Er ist 184 Fuß (ca. 56m) hoch und wir noch von einem 40 Fuß (12m) hohen Fahnenmast gekrönt.

aloha-tower-marketplace

Der Aloha Tower heute

Heute ist im Aloha Tower ein Einkaufszentrum zu finden. Sowohl in Turm als auch in der direkten Umgebung laden Geschäfte, Boutiquen und Marktstände zum Bummeln und Einkaufen ein. Ein erfolgreicher Shoppingtag kann in einer der umliegenden Bars und Kneipen bei einem gemütlichen Drink seinen Abschluss finden. Wer eine phantastische Aussicht über den Hafen genießen möchte, hat die Möglichkeit, mit dem kostenlosen Aufzug zur Plattform im zehnten Stock zu fahren, von dem aus man einen wundervollen Rundumblick über Stadt und Meer hat. An einem alten Landungssteg, dem „Royal Pier“ liegt die „Falls of Clyde“, ein sehenswertes historisches Schiff. Sie ist das einzige erhaltene Viermastvollschiff und kann als Museumsschiff besichtigt werden.

Öffnungszeiten und Anfahrt

Der Aloha Tower ist täglich von 09:00 bis 21:00 Uhr geöffnet. Lediglich am Sonntag schließt er bereits um 18:00 Uhr seine Pforten. Durch die gute Verkehrsanbindung an sämtliche Hauptstraßen in Honolulu ist er mit dem Auto leicht zu erreichen. Das Parken sollte kein Problem sein, sowohl am Marktplatz als auch in mehreren Parkhäusern besteht die Möglichkeit, das Auto abzustellen. Wer öffentliche Verkehrsmittel bevorzugt, kommt mit dem Stadtbus leicht zum Aloha Tower Marketplace: Bus Nr. 19 oder 20: Aussteigen an der Haltestelle Alakea Street oder Hotel Nimitz Highway Bus Nr. 2 oder 13: Aussteigen an der Bishop oder Hotel Street Nach dem Aussteigen dann in Richtung Meer laufen und den Nimitz Highway überqueren. Auch die Rückfahrt ist mit den gleichen Bussen möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Bernice P. Bishop Museum

    Das Bernice P. Bishop Museum Hawaii liegt auf der Insel O’ahu im historischen Viertel der Hauptstadt Honolulu. Es wurde im Jahr 1889 von Charles Reed Bishop gegründet. Er widmete es seiner verstorbenen Gattin, der Prinzessin [...]
  • Hawaii Kreuzfahrt

    Eine Hawaii Kreuzfahrt ist ideal wenn man viele Inseln anschauen möchte und man sieht dabei sehr viel. Hawaii ist als eines der größten Urlaubsparadiese auf der ganzen Welt bekannt und dabei kann die Inselgruppe im [...]
  • Hawaii Inseln

    Gerade einmal 8 von den insgesamt 137 Inseln Hawaiis sind bewohnt und davon wiederum sind nur die Inseln Kauai, Oahu, Molokai, Lanai, Maui und Big Island für Touristen zugänglich. Dafür sind aber die ca. 3.682 [...]