Aloha Stadium

Im Aloha Stadium finden immer Veranstaltungen statt die man im Hawaii Urlaub besuchen kann wenn man möchte. Aloha ist tief verankert im Sprachgebrauch der Hawaiianer. Wortwörtlich bedeutet es so viel wie „hallo“, doch diese fünf Buchstaben haben bei den Insulanern auch eine tiefere Bedeutung, denn aus ihnen sprechen Zuneigung oder sogar Liebe. Wer sich auf Hawaii begrüßt, der bedient sich stets des Aloah. Am Morgen heißt es „Aloha Auinala“ und am Abend „Aloha Ahiahi“. Den alten Priestern Haiwaiis sagte man nach, sie seien durch Aloha in der Lage, in völliger Harmonie zu leben. Es ist nicht bekannt, ob dies der Grund dafür war, dass die größte Sportarena auf Hawaii „Aloha Stadium“ getauft wurde. Dieses Stadion ist ein Wunderwerk der Technik, geplant und entwickelt von einem weltberühmten Architektenbüro, The Luckman Partnership, Inc.. Denn das „Aloha Stadium“ hat die seltene Gabe, dass sich die Haupttribüne und die Gegentribüne dank einer komplizierten Mechanik auseinanderfahren lassen. Dadurch gewinnt man auf der Spielebene ausreichend Platz für ein Baseballspiel. Die für hawaiianische Verhältnisse gigantische Sportstätte liegt am Salt Lake Boulevard in ‚Aiea, einem Vorort der Metropole Honolulu. Sie ist im Besitz des Staates von Hawaii und wurde am 12. September 1975 ihrer Bestimmung übergeben.

Offiziell hat die Anlage rund 37 Millionen US-Dollar gekostet. 50000 Zuschauer finden in diesem Stadion von Honolulu Platz, und die Ränge sind gut gefüllt, wenn hier Baseball- oder American-Football-Spiele stattfinden. Die Arena ist aber auch Schauplatz großer Konzertveranstaltungen. Selbst Filme wurden hier gedreht. Unter anderem ermittelte im „Aloha Stadium“ Serienheld Thomas Magnum für die Folge „Ein Mann für alle Feinde“. Er spielte dabei den Beschützer des Quarterbacks eines Football-Teams, das dort ihre Trainingseinheiten absolvierte. Aber das Stadion von Honolulu hat außerdem in der Vergangenheit zudem immer wieder große Freiluft-Boxkämpfe erlebt. Auch Fußballturniere und sogar Automobilausstellungen fanden hier statt. Auch der geräumige Parkplatz vor dem Stadion wird regelmäßig genutzt. Denn die bekannteste Veranstaltung des „Aloha Stadiums“ findet nicht innerhalb sondern außerhalb der Arena statt – als Aloha Stadium Swap Meet & Marketplace. Die Hawaiianer sprechen kurz und knapp vom Aloha Flea Market, obwohl das eigentlich kein Flohmarkt im Sinne unseres Sprachgebrauchs ist sondern eher ein Krämermarkt. Hier wird lediglich ungebrauchte Ware angeboten.

honolulu

Der Markt ist mittwochs, samstags und sonntags zwischen 6.30 Uhr und 15.00 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt einen US-Dollar für alle Besucher vom zwölften Lebensjahr an. Die große Betonschüssel des Stadions ist die Heimat der Hawaii Rainbow Warriors, einem Mitglied der amerikanischen National Football League. Das in der Mountain West Conference-Liga spielende Team aus Honolulu gilt als kampfstark. Im „Aloah Stadium“ ist es stets für eine Überraschung gut. Bis zum Jahr 1987 spielten hier auch die Hawaii Isländers. Seit dem Jahr 1980 ist die Arena regelmäßig Schauplatz der Pro Bowl der NFL und im Jahre 2008 auch der Pan-Pacific Championships. Gespielt wird jeweils auf Kunstrasen. Das „Aloha Stadium“ liegt unweit des USS Arizona Memorials von Pearl Harbor, der Ruhestätte von 1177 Seeleuten, die beim japanischen Angriff am 7. Dezember 1941 und dem Untergang der USS Arizona ums Leben kamen. Das Mahnmal wird jährlich von einer Million Menschen besucht. Es liegt im einstigen Hafenbecken über dem gesunkenen amerikanischen Schlachtschiff.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Hanauma Bay

    Im Südosten Oahus, unterhalb des Koko Craters, schimmert türkisgrünes Wasser einer kreisrunden Kraterbucht. Die Hanauma Bay, deren hawaiianischen Namen sie ihren Aussehen, zu Deutsch etwa „die gekrümmte Bucht“, zu verdanken hat, ist ein erloschener Vulkankrater [...]
  • Hapuna Beach State Recreation Area

    Die Hawaii Hapuna Beach State Recreation Area gehört zu einem der Schönsten Strände auf Hawaii und befindet sich entlang der Kohala Coast. Schwarze und rote Lavafelder prägen das Landschaftsbild, welche durch die Ausbrüche des Hualalai [...]
  • Hawaii Reisezeit

    Die Hawaii Reisezeit ist ganzjährig gut für einen Urlaub und die Inseln des Bundesstaates Hawaii liegen in den äußeren Tropen, somit liegen die Temperaturen ganzjährig allgemein zwischen 27 Grad Celsius von Dezember bis Januar bis [...]